flash

 

Homöopathie für Tiere

 

Die Homöopathie funktioniert auch für die Tiere; es ist immer eine gute Idee, weil die Medikamente voll natürlich sind und das Risiko von Allergien sehr limitiert ist. Die Homöopathie oder die Bachblüten sind auch während einer Reise oder eines Umzuges effektiv, weil diese zwei Gelegenheiten immer stressig für ein Tier sind. Die Bachblüten können auch einem Hund gegen Eifersucht helfen, oder das Trauma des Verlassens zu heilen.  Die natürliche Medizin hilft den Tieren, die nach langen tierärztlichen Kuren entkräfte wurden. Die natürliche Medizin hilft auch in den folgenden Fällen: Bissen, Kratzen oder gegen die Pilzkrankheiten. Es gibt auch Tierarzte, die dank der Homöopathie kurieren; wenn Sie in der Toskana Ihren Urlaub Italien verbringen, gibt es einen solchen Tierarzt in der Provinz von Arezzo!


Homöopathische Mittel

  • Während der Reise
    • Cocculus indicus- eine 200 K Tube eine Stunde, bevor man abfährt und wenn die Symptome von Brechreiz, und Schwindel während der Reise noch sichtbar sind. Ein anderes homöopathische Mittel Tabakum – eine 200 K Tube, wenn die Symptome sind: Brechreiz, kalter Schweiß und Erbrechen sind.
    • Petroleum 30 CH ist ideal für eine Schiffreise, wenn das Tier an denselben Symptomen leidet, die oben beschreibt wurden. Man soll das Tier das Medikament eingeben, bevor man abfährt und wenn das Tier während der Reise noch Probleme hat.
    • Borax MK ist ideal für eine Flugzeugreise, wenn die Symptome dieselbe sind, wie oben beschreibt. Man soll dem Tier das Medikament eingeben, bevor man abfährt und wenn das Tier während der Reise noch Probleme hat.
  • Gegen die Hitze:
    • Nux Vomica 30 CH, 3 Körnchen 3 Mal pro Tag, wenn das Tier wegen der Hitze im Auto an Diarrhöe und Erbrechen leidet.
    • Aconitum Napellus 200K Einzeldosis wenn das Tier, weger der kalten Temperatur der Klimaanlage, die folgenden Symptomen zeigt: Erkältung, Husten, Fieber.
    • Eupatorium Perfoliatum 200K Einzeldosis ist eine Alternative Wahl anstelle von Aconitum Napellus.
    • Für Katzen: Anas Barbariae 200 CH, eine halbe Dose 12 Stunden. Eingabezeit: 3 Tage.
  • Diarrhöe:
    • Milchfermente oder Arsenicum Album 30 CH, oder grüne luftige Ton in Tabletten (2 Tabletten für kleine Hunde oder Katze, von 4 bis 6 Tabletten für große Hunde).
  • Pilzkrankheit:
    • Reine Propolis auf dem kranken Teil. Dieses natürliche Medikament ist gar nicht toxisch, wenn das Tier es leckt.
  • Verletzungen oder Bisse:
    • Calendula oder Propolis 25 Tropfen, als Desinfizierungsmittel.
  • Stress:
    • Arnica 5 CH, 3 Körnchen am Morgen und am Abend, für eine Woche
  • Biene- oder Wespenstiche:
    • Apis 200 CH o MK, ein Tropf direkt auf die Wunde.
  • Schlangenbisse:
    • Lachesis 200 CH und sofort zum Tierarzt gehen.
  • Bachblüten
    • Mimulus: wenn das Tier wegen der Lärme aufgeregt ist und hat Angst, zu reisen.
    • Holly: wenn das Tier ist zu eifersüchtig gegen die anderen Tiere, Kinder, Unbekannte, usw ist.
    • Scleranthus: wenn er oft an Otitis leidet.
    • Vine: wenn das Tier zu “territorial”, autoritär und rechthaberisch ist.
    • Star of Bethlehem: Heilmittel gegen Traumas; sehr gut für die weiblichen Tiere nach dem Geburt.
    • Rescue Remedy: Heilmittel gegen schwere Traumas (Verlassen, Misshandlung, usw) oder bei Insektenstichen. Es hilft auch wenn das Tier im Todesgefahr ist, während man auf die Intervention des Tierarztes warten.
    • Heather: wenn das Tier Angst hat, allein verlassen zu werden.
    • Olive: im Fall von Erschöpfung nach einer Krankheit.
    • Honeysuckle: starke Heimweh (Umzug, Tierpension oder neuer Besitzer).
    • Walnut: Schwierigkeit, an neuen Lebenslagen sich anzuwohnen.
    • Chestnut Bud: fuer Tiere, die immer dieselben Fehler wiederholen (zB: das Tier lernt nicht, die Katzenstreu zu benutzen).
    • Elm: gegen den Unterdrückungsgefühl (es: Box, Reise im Kielraum eines  Flugzeuges).
    • Crab Apple: wenn das Tier an Diarrhöe oder inneren oder äußeren Parasiten leidet.

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/media-line.it/vacanza-con-cane.it/img/vacanza-con-cane.it/pages/modul.php on line 4