flash

 

Rechte und Gesetze

 

Es gibt Rechte und Gesetze auch bei Tieren. Die Themen sind: der Tierschutz, das Wohlbefinden, die korrekte Art mit den Tieren im Zug, im Auto oder im Schiff. Viele Gesetze wurden auch verkündet, um das Phänomen der Aussetzung und Tierquälerei zu kämpfen. Diese Gesetze sollte den Menschen klar machen, dass das Tier ein Familienmitglied ist; es leidet und es kann auch glücklich sein, wie wir! Die Rechte und Gesetze der Tiere disziplinieren auch die Normen über den Eintritt von Tieren in den EU- Länder, in Großbritannien und den anderen Ländern.


  • Das italienische Gesetz vom 20. Juli 2004 bestraft Menschen, die ein Tier aussetzen, mit einer Gefängnisstrafe bis zu einem Jahr und einer Geldstrafe zwischen 1.000 und 10.000, Dasselbe Gesetz gilt auch bei Tierquälerei.
  • Dasselbe Gesetz gilt auch für jene, die Tiere für unautorisierte Wettkämpfe (z.B Hundekämpfe), bei Tötung und bei Misshandlung benutzen.
  • Die Straßenverkehrsordnung (Artikel 169), schreibt vor, dass es möglich ist, nur einen Hund per Auto zu transportieren und er sollte  den Fahrer nicht stören; deswegen sollte der Hund auf dem Rücksitz mitreisen. Der Transport mehrerer Tiere ist erlaubt, wenn der Fahrerraum mit einem Netz oder etwas Analoges  separat abgegrenzt ist. Wenn es sich um kleine Hunde handelt, sollten Sie in einer Box gehalten werden. Die Box sollte mit dem Sicherheitsgürtel am Sitz blockiert werden.
  • Die Hundebesitzer sollten Ihre Tiere beim Sanitärbetrieb registrieren und einen Microchip einsetzen lassen. Es ist auch besser, ihren Hund oder Ihre Katze zu sterilisieren.
  • Die Hundebesitzer sollten einen Tierarztpass haben, wenn Sie ins Ausland fahren möchten.
  • Wenn Sie nach Großbritannien fahren möchten, muss das Tier die folgenden Papiere haben: die Herkunft des Tieres soll vom Land, woher es kommt, zertifiziert werden, zusammen mit: Impfung gegen Tollwut, Blutanalyse und Schädlingsbekämpfungsmittel- Behandlung. Grossbritannien erlaubt den Eintritt der Haustiere, welche in Begleitung des Besitzers sind. In Großbritannien ist es verboten, Tiere unter 3 Monate, mitzubringen.
  • Wenn Sie in ein anderes EU- Land (außer Finnland, Malta, Schweden, Irland und UK) fahren, sollten die Haustiere einen EU-Tierarztpass, ein Microchip oder eine lesbare Tätowierung haben. 24 Stunden, bevor Sie abfahren, muss der Tierarzt einen Stempel auf den Tierarztpass setzen, womit er zertifiziert, dass das Tier in guten Konditionen ist, um zu reisen.
  • Wenn Sie nicht in ein EU-Land reisen, informieren sie sich bei den Konsulaten oder Botschaften Ihrer Destination.

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/media-line.it/vacanza-con-cane.it/img/vacanza-con-cane.it/pages/modul.php on line 4