flash

 

SOS Tiere

 

Trotz der Aktion vieler Ministerien und tierfreundlichen Verbänden gegen das Ausetzen von Tieren und die Verkündung, eines ad hoc Gesetzes, ist dieses Phänomen immer ernst zu nehmen. Wussten Sie, dass ein verlassenes Tier eine 3 monatige Lebenserwartung hat? Es kann von Hunger, Durst und Menschen getötet werden; außerdem, wenn Sie Zeugen von einer Tiermisshandlung sind, können Sie diese Tat bei den zuständigen Behörden anzeigen, indem Sie die Rasse des Tieres und den Ort, wo Sie die Misshandlung gesehen haben, spezifizieren. Oft braucht man wenig, um ein Tier in Not zu retten; erinnern Sie sich, dass nicht immer das Sprichwort: " Reden ist Silber, Schweigen ist gold“ richtig ist. Im Gegenteil, in diesem Fall ist man verpflichtet, dies den Behörden mitzuteilen. 


  • Wenn Sie ein verlassenes Tier auf dem Land oder auf der Autobahn sehen, rufen Sie die lokale Polizei/Gemeindepolizei an. Man sollte auch spezifizieren: wo Sie sind, die Art (Hunde, Katze, usw), die Rasse und die Größe des Tieres, usw.
  • Wenn Sie Zeugen einer Tiermisshandlung oder einer Aussetzung sind, können Sie die Tat bei den folgenden Behörden anzeigen: nicht nur bei den Volontären der tierfreundlichen Verbände, sondern auch bei der Gemeindepolizei, den Carabinieri, den Förstern und der Finanzpolizei. Die Gemeindepolizisten, Carabinieri, Förster und die Finanzpolizei haben auch die Kompetenz, die Tiermisshandlung zu bestrafen.
    Sollten Sie sich entscheiden persönlich zu den Behörden zu gehen, bringen Sie ev. Beweise (z.B Fotos oder Videos auch mit dem Handy) mit. Sollte es andere Zeugen geben, sollten diese, wenn möglich auch begleiten.
  • Sie können die Misshandlung auch auf einfachem Papier, ohne Siegel, schreiben, wenn möglich detailiert. Man sollte auch die persönlichen Daten (Name, Vorname, Adresse, usw) , mit  Ausstellungsdatum und Unterschrift angeben. Sie sollte der Gerichtspolizei ausgehändigt werden.
  • Je schneller Sie zum Einsatz kommen, desto besser. Zögern Sie nicht!
  • NIE DENKEN: „Es ist nutzlos! Bitte handeln!
    Wenn Sie einen Missbrauch melden, retten Sie das Leben des Tieres!


  • Wenn Sie einem streunenden Tier näher kommen möchten schauen Sie nicht direkt in die Augen des Tieres. Er/sie kann dies als eine Herausforderung finden. Wenn Sie zu ihm gehen, sollten Sie einen Halbkreis machen; knieen Sie sich vor das Tier, so wird sich das Tier nicht überwältig fühlen. Locken Sie das Tier mit Essen, ein Spielchen., etc. an.Seien Sie immer freundlich. Wenn es sich um einen Hund handelt und er ein Halsband hat, binden Sie ihn an die Leine; überzeugen Sie den Hund, mit freundlicher Stimme, Ihnen zu folgen. Das streunende Tier sollte nbsp;beim naheliegendem Tierarzt oder tierfreundlichen Verband abgegeben werden.

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/media-line.it/vacanza-con-cane.it/img/vacanza-con-cane.it/pages/modul.php on line 4